Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um diesen Shop nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

    Teile    Teile    Sattel    Sättel    Sattel 610 14 Infinergy® M-D active 2.1

SQlab Sattel 610 14 Infinergy® M-D active 2.1

Artikelnummer 41303
199,95*
Stck
inkl. 19% MwSt.
Nicht Lieferbar
Produktanfrage
Artikeldetails für SQlab Sattel 610 14 Infinergy® M-D active 2.1
Beschreibung auf einen Blick

Der 610 M-D Infinergy® active ist für den komfortorientierten Mountainbiker und
den sportlich orientierten Trekkingfahrer geeignet.
Die Entlastung des Dammbereichs ist mit 82 % sehr groß.
Das beliebte Sattelmodell 610 M-D gibt es nun auch in einer Variante:

Hergestellt in Deutschland.

Bestehend aus dem BASF Infinergy® Material bietet dieses
für jeden Radfahrer viele Vorteile hinsichtlich Komforts, Dämpfung und der Rückenfreundlichkeit.
Gerade auf langen Touren, abseits der Straße hebt das Infinergy® Material,
durch seine schnelle Rückstellung, den Komfort auf ein neues Level.


Der Bezug ist nicht wie bei klassischen Sätteln ganzflächig über den Sattel gezogen.
Es befinden sich lediglich an den wichtigen Stellen „Tapes“.
Diese werden automatisiert und ohne Klebstoff mit dem Infinergy ®Schaum verbunden.

Die neue active-Technologie, mit einer softeren und leichteren Bewegung, unterstützt.  
Durch die SQlab active-Satteltechnologie folgt der Sattel der Tretbewegung,
der Komfort erhöht sich, die Bandscheiben werden mobilisiert und
der Druck auf die Sitzknochen wird minimiert.
Schmerzen im Lendenwirbelbereich, gerade auf längeren Touren,
können damit reduziert werden.
Das zeitlose Design passt sich optimal an jedes Fahrrad an.


+ Hergestellt in Deutschland

+ BASF Infinergy® Material

+ Komfortabel, dämpfend, robust

+ Maximale Entlastung

+ Rückenfreundlich

M-D Line

Die M-D Line wurde für die maximale Entlastung
der empfindlichen Stellen entwickelt und ermöglicht eine Druckverteilung
nach medizinischen Gesichtspunkten.
M-D steht für den maximierten Dip und verteilt,
in Kombination mit der hohen klassischen Stufenform,
das Körpergewicht auf die Sitzknochen.


Made in Germany

Die Fertigungstechnologie wurde von der Fa. Oechsler in Ansbach,
einem großem Automobilzulieferer, bereits vor ein paar Jahren sehr erfolgreich
für einen großen Sportartikelhersteller entwickelt.
SQlab und Oechsler haben dieses Verfahren dann gemeinsam für Sättel optimiert.

Der lokale Bezug der SQlab „
Made in Germany

Produkte bedeuten aus ökologischer Sicht nicht nur,
dass der lange Transportweg wegfällt, sondern auch,
dass die Fertigung äußerst effizient abläuft und strengen,
deutschen Richtlinien für Schadstoffe unter-liegen.
Lokale Herstellung, Qualitätssicherheit und Langlebigkeit
sind für das SQlab Projekt ausschlaggebend.


Made in Germany“
Das beliebte Sattelmodell 610 M-D gibt es nun auch in einer Variante: Hergestellt in Deutschland.

Das Besondere an dem neuen 6OX Infinergy® ERGOWAVE® active
Made in Germany ist der Schaum des Sattels,

der nicht mehr aus klassischem PU-Schaum besteht,
sondern aus dem von Laufschuhen bekanntem BASF Infinergy® Material.
Dieses Material ist sehr robust und bringt insbesondere im Gelände
durch die schnellere Rückstellung den Komfort auf ein vollkommen neues Level.

Der Bezug ist nicht wie bei klassischen Sätteln ganzflächig
über den Sattel gezogen.
Es befinden sich lediglich an den wichtigen Stellen Tapes.

Diese werden automatisiert und ohne Klebstoff mit dem Infinergy® Schaum verbunden.

Der 610 M-D Infinergy® active ist für den komfortorientierten Mountainbiker und
den sportlich orientierten Trekkingfahrer geeignet.
Die Entlastung des Dammbereichs ist mit 82 % sehr groß.
Das beliebte Sattelmodell 610 M-D gibt es nun auch in einer Variante:

Hergestellt in Deutschland.

Bestehend aus dem BASF Infinergy® Material bietet dieses für jeden Radfahrer
viele Vorteile hinsichtlich Komforts, Dämpfung und der Rückenfreundlichkeit.

Gerade auf langen Touren, abseits der Straße hebt das Infinergy® Material,
durch seine schnelle Rückstellung, den Komfort auf ein neues Level.

Passender Sattel

Voraussetzung für die optimale Entlastung
ist die perfekt auf den Fahrradfahrer abgestimmte Passform,
denn nur so können die Sitzknochen vollflächig aufliegen und
der Dammbereich entlastet werden.

Erhältliche Breiten:  14 / 15 / 16 / 17 cm

Maximierter Dip

Maximale Entlastung der empfindlichen Stellen.
Die Entlastung im Dammbereich liegt bei 82%.

Erhöhte Stufe

Die hohe klassische Stufenform verteilt in Kombination
mit dem maximierten Dip das Körpergewicht auf die Sitzknochen.
Eine Druckverteilung nach medizinischen Gesichtspunkten.

Komfortsteigerung
Das Besondere ist der Schaum des Sattels,
der nicht mehr aus klassischem PU Schaum besteht, sondern
aus dem von Laufschuhen bekanntem BASF Infinergy® Material.
Dieses Material ist sehr robust,
nahezu unzerstörbar und bringt insbesondere im Gelände
durch die schnellere Rückstellung den Komfort
auf ein vollkommen neues Level.

Der Bezug ist nicht wie bei klassischen Sätteln ganzflächig über den Sattel gezogen.
Es befinden sich lediglich an den wichtigen Stellen Tapes.

Die Entlastung liegt beim 610 M-D active bei 82%.

Neue active-Technologie

Die active-Anbindung ist nicht nur leichter geworden,
sondern auch deutlich leichtgängiger.
Der Komfort an den Sitzknochen erhöht sich
dadurch ebenso wie die Entlastung der Bandscheiben.
Insbesondere die Mobilisierung der Bandscheiben ist nun deutlich spürbar.

Die active-Bewegung ist bei den neuen Modellen
noch besser einstellbar, da die Elastomere kleiner und leichter sind.

Regional
Die Fertigungstechnologie wurde von der Fa. Oechsler in Ansbach,
einem großem Automobilzulieferer, bereits vor ein paar Jahren sehr erfolgreich
für einen großen Sportartikelhersteller entwickelt.
SQlab und Oechsler haben dieses Verfahren dann gemeinsam für Sättel optimiert.
Der lokale Bezug der SQlab „
Made in Germany
Produkte bedeuten aus ökologischer Sicht nicht nur,
dass der lange Transportweg wegfällt,
sondern auch, dass die Fertigung äußerst effizient abläuft und strengen,
deutschen Richtlinien für Schadstoffe unter-liegen.

Lokale Herstellung, Qualitätssicherheit und Langlebigkeit
sind für das SQlab Projekt ausschlaggebend.