Fahrrad Bruckner Heilbronn

Akku

Lastenrad Förderung Baden Württemberg

Fördersumme bis 4000€

Nachhaltig mobil sein geht so einfach!

Machen Sie Ihre Organisation jetzt fit für die Zukunft. Mit einem Elektro-Lastenrad können Sie schwere oder unhandliche Gegenstände schnell, kostengünstig und umweltfreundlich transportieren und gleichzeitig einen Beitrag für ein gesundes, sauberes und lebenswertes Baden-Württemberg leisten. Das Verkehrsministerium unterstützt Sie dabei mit bis zu 4.000 € je E-Lastenrad.
Profitieren Sie jetzt von der Förderinitiative

Sie sind ein Unternehmen, eine Körperschaft des privaten Rechts oder eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Baden-Württemberg und möchten künftig Lasten einfach und umweltschonend mit dem Fahrrad transportieren? Mit der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW“ ermöglicht Ihnen das Verkehrsministerium einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität. Egal ob Sie ein Elektro-Lastenrad (oder Elektro-Lastenanhänger für Fahrräder) kaufen oder leasen, die Landesregierung übernimmt 50% der Investitionskosten. Es stehen maximal 4.000 € pro Elektro-Lastenrad für Sie als Fördersumme bereit. In wenigen Schritten können Sie davon profitieren.
Elektroumstieg – So geht’s!


Schritt 1: Stellen Sie einen Antrag beim Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
Lassen Sie uns bitte folgende Informationen zukommen:
• Informationen zum Unternehmen
• Informationen zum Einsatz der Elektro-Lastenräder
• Geplante Anzahl der zu beschaffenden Elektro-Lastenräder
• Nachweis über den gewerblichen, gemeinnützigen oder gemeinschaftlichen Einsatz (z. B. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Bescheinigung durch Steuerberater, Freistellungsbescheid etc.)
• Verbindliches Angebot mit Ausweisung der Kosten
• Vollständig ausgefüllte De-minimis-Erklärung
Anschließend senden Sie den Antrag einfach an: e-foerderung-bw@vm.bwl.de

Schritt 2: Bearbeitung Ihres Antrags
Sobald Ihr Antrag im Hinblick auf die Förderkriterien geprüft wurde und die Prüfung positiv ausgefallen ist, erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid mit der maximalen Förder­summe. Nach Eingang des Zuwendungsbescheids können Sie das gewünschte Lastenrad anschaffen.

Schritt 3: Kauf des Fahrzeugs
Erwerben Sie das im Zuwendungsbescheid bewilligte E-Lastenrad.

Schritt 4: Förderung erhalten
Nach Beschaffung Ihres Elektro-Lastenrads reichen Sie uns bitte folgende Unterlagen ein:
• Rechnung
• Lieferschein
• Einen Nachweis über die getätigte Zahlung (Kontoauszug o. ä.)
• Ihre Bankverbindung (IBAN, BIC)

Das war’s schon! So einfach geht nachhaltige Mobilität.

Der Akku ...

... ist einer der wichtigsten Bestandteile des E-Bikes. Er versorgt den Motor mit elektrischer Leistung und gewährleistet so die Unterstützung während des Fahrens. Es wundert also nicht, wenn der Akku eines der meist diskutierten Themen im Bereich E-Bike ist. Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

1. Was macht Lithium-Ionen-Akkus so besonders?
Alle FLYER E-Bikes sind mit Hochleistungsakkus ausgerüstet, die speziell für den E-Bike-Einsatz entwickelte Zelltypen enthalten. Sie verfügen über das ideale Verhältnis zwischen Kapazität, Leistung, Gewicht und Lebensdauer. Das Besondere bei den Lithium-Ionen-Akkus ist, dass sie über eine besonders hohe Energiedichte verfügen. Das heisst, sie können mehr Energie bei relativ kleinem Eigengewicht speichern.

2. Wie lange muss ich meinen Akku laden?
Das hängt natürlich von der Kapazität des Akkus selbst ab. Ein Beispiel unseres Bosch PowerPack 500 Akkus: Ca. 1,5-2 h werden für eine halbe Ladung benötigt. Möchte ich den Akku vollständig aufladen, brauche ich max. 4,5 h. Die Hälfte der Kapazität schafft man bereits in recht kurzer Zeit - so kann man während seiner Tour bequem eine Pause im nächsten Gasthof einlegen, sich das Mittagessen schmecken lassen und direkt weiterradeln.

3. Was passiert, wenn ich den Akku zu lange lade?
In unseren FLYER Akkus ist ein Batterie-Managementsystem integriert, welches den Akku vor Überladung, Unterspannung und Überhitzung schützt. Die Einzelzellenüberwachung sorgt für eine sichere, zuverlässige und schonende Ladung. Daraus resultiert die höchstmögliche Lebenserwartung des FLYER Akkus.

4. Wie lang ist die Lebensdauer meines Akkus?
Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Akku pro Jahr ca. 10 % an Kapazität verliert. Eine genaue Lebensdauer lässt sich aber nicht prognostizieren, da diese vor allem abhängig von Art und Dauer der Beanspruchung ist. Es wird empfohlen nach ca. 4-5 Jahren auf einen neuen Akku umzusteigen.

5. Kann ich die Lebensdauer meines Akkus verlängern?
Schon das Befolgen einfacher Regeln rund um Schutz, Transport und korrekter Lagerung können die Lebensdauer des Akkus positiv beeinflussen. Bewahren Sie den Akku in trockener Umgebung auf und schützen Sie ihn vor direkter Sonneneinstrahlung. Eine Raumtemperatur von 15-20 Grad ist optimal für die Lagerung des Akkus. Auch die Ladung selbst sollte bei Raumtemperatur durchgeführt werden. Transportieren Sie Ihr E-Bike, dann nehmen Sie den Akku am besten ab und verstauen ihn sicher im Auto.

6. Passt mein Akku zu jedem beliebigen E-Bike?
Nein, Akkus sind nur innerhalb ihrer Produktlinie kompatibel und sollten nicht bei anderen Modellen oder Marken eingesetzt werden.

7. Wie weit komme ich mit einer Akkuladung?
Auch hier gibt es wieder keine genaue Prognose, denn die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab. Welche Faktoren das sind, erklären wir Ihnen gerne hier. Die Reichweite kann stark variieren, vor allem je nach Einsatzgebiet und Unterstützungsstufe. Fährt man einen steilen Bergpass hinauf, kann es passieren, dass die Fahrt nach 25 km bereits beendet werden muss. Fährt man auf ebenen Strassen - aber auch mal bergauf und bergab - sind über 100 km Reichweite keine Seltenheit.

8. Wie oft darf ich meinen Akku laden?
Selbst nach über 500 Ladungen verfügt ein Akku im Schnitt noch über eine hohe Kapazität von 60-70 %. Bei einem ADAC Test im Herbst 2015 wurde ein E-Bike Akku von Bosch sogar 1'515 Mal geladen, bis er noch 30 % Kapazität hatte. Das bedeutet, ein Akku kann umgerechnet für bis zu 57'000 km reichen - also eineinhalbmal um die Erde!

9. Muss ich im Winter etwas beachten?
Generell gilt: Kälte reduziert die Leistungsfähigkeit eines Akkus. Das heisst natürlich nicht, dass Sie Ihr E-Bike den Winter über im Keller stehen lassen müssen! Lagern Sie Ihren Akku einfach bei Raumtemperatur und setzen Sie diesen erst kurz vor der Fahrt ein. So geht keine Leistung unnötig verloren. Falls Sie Ihr E-Bike trotzdem über den Winter stehen lassen möchten, dann lagern Sie Ihren Akku kühl und trocken und am besten mit einer Ladekapazität von 30-60 %.

10. Ich möchte mein E-Bike reinigen. Muss ich etwas beachten?
Das E-Bike mit dem Hochdruckreiniger zu reinigen geht einfach und schnell. Entnehmen Sie aber vorher unbedingt den Akku, damit kein Wasser eindringt oder die Kontakte geschädigt werden. Der Akku kann mit einem feuchten Tuch abgewischt und gereinigt werden. Dabei sollte auf den Einsatz mit aggressiven Reinigungsmitteln verzichtet werden, da diese die Oberfläche angreifen könnten.

11. Kann ich meinen Akku reparieren lassen?
Ein Akku ist ein hoch komplexes und fein abgestimmtes System, dessen Reparatur einer besonderen Fachkenntnis bedarf. Ist ein Akku defekt, muss er meistens ausgetauscht werden. Am besten besprechen Sie einen Defekt mit Ihrem Händler in Ihrer Nähe. Dieser kann Dank eines Diagnose- und Analysetools feststellen, ob der Akku tatsächlich defekt ist, oder ob ein Fehler in der Elektronik vorliegt. Ist der Fehler festgestellt, kann Ihr Händler Ihnen am besten weiterhelfen.

Sie haben noch eine Frage zu Ihrem FLYER E-Bike Akku? Dann schreiben Sie uns per E-Mail und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Piwik Datenschutzhinweis
X

Datenschutzhinweis

Analysedienste

Unsere Website verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. “Cookies”, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch: